Impressum / AGB

Birgit Nitzsche

Ehrengutstr. 16

Mobil: 00 49 173 3556592

D – 80469 München

office@screenwalk.com

http://birgit-nitzsche.de

 

Copyright © 2007 Birgit Nitzsche, München (sofern nicht anders vermerkt)

Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung von Texten oder Bildern in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

 

 

AGB

1 Mietgegenstand

1. Gegenstand des Mietvertrages ist die zeitlich vereinbarte Studioüberlassung

des Studio-16. Das Studio befindet sich in der Ehrengutstr. 16 in 80469 München.

Die Räume werden in besenreinem Zustand vermietet. Jegliche Änderung am Mietgegenstand muss schriftlich abgesprochen werden. Die Kosten und die der Wiederherstellung der Studioräume trägt der Mieter. Ein Anspruch auf bestimmte Einrichtungen besteht nicht.

2 Mietpreis

1. Die Mietpreise bestimmen sich nach unser aktuell gültigen Preisliste, welche hier eingesehen werden kann:

Ausstattung/Preise

Andere Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Für von uns organisiertes Catering und Zusatzleistungen müssen 30% des Auftragswertes 7 Tage vor Liefertermin bezahlt werden

2. Alle aufgeführten Preise enthalten keine gesetzl. Mehrwertsteuer. Auf die Heiz- und Reinigungspauschale fallen zusätzlich 19% MwSt. an, die Räume werden mehrwertssteuerfrei untervermietet.

3 Nutzung

1. Die Dauer der Vermietung beginnt mit dem vereinbarten Zeitpunkt der Übernahme des Fotostudios durch den Mieter, auch wenn dieser erst zu einem späteren Zeitpunkt übernimmt. Der vereinbarte Mietpreis ist unabhängig davon in voller Höhe zu zahlen, ob die Räumlichkeiten oder die Ausstattung tatsächlich in vollem Umfang genutzt wird. Der Mieter ist verpflichtet die Studioräume nur für den angegebenen Zweck zu benutzen.

2. Zusätzliche Leistungen und Kosten sind nicht in der Miete einbegriffen. Sie werden gesondert nach den jeweils gültigen Preislisten, einsehbar auf der Webseite von Studio-16

oder nach Vereinbarung berechnet.

3. Der vereinbarte Mietpreis ist nach Rechnungsstellung durch den Vermieter

sofort und ohne Abzüge zu zahlen. Der Vermieter ist berechtigt, den Mietpreis

ganz oder teilweise im Voraus in Rechnung zu stellen.

4. Die Nichteinhaltung von Zahlungsterminen berechtigt den Vermieter zur sofortigen Kündigung des Mietvertrages. Eine Aufrechnung gegen frühere oder künftige Forderungen ist ausgeschlossen, es sei denn, dass diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

5. Die Nutzung des Fotostudio ist ausschließlich auf die vereinbarte Nutzung beschränkt. Die Nutzung zu einem anderen Zweck ist dem Mieter nicht gestattet. Der Mieter hat die Mietsache, Einrichtungen und Anlagen schonend und pfleglich zu behandeln und keiner übermäßigen Beanspruchung auszusetzen. Tiere dürfen nur nach vorheriger Absprache mitgebracht werden.

6. Der Vermieter haftet nicht dafür, dass die vom Mieter beabsichtigte Nutzung aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen undurchführbar wird.

7. Der Mieter hat bei der Nutzung durch sein Verhalten und durch die vorhandenen Einrichtungen eine unnötige Belästigung der Hausgemeinschaft und der Nachbarn zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für die Vermeidung von austretendem Blitzlicht durch Verdunkelung der Fenster und Türen und für die Vermeidung von Lärmbelästigung durch geöffnete Fenster und Türen. Er hat die mit ihm in diesen Räumlichkeiten tätigen Personen hierauf hinzuweisen.

4 Betreten der Mieträume

1. Der Vermieter behält in allen überlassenen Räumlichkeiten das Hausrecht und ist jederzeit berechtigt, diese selbst zu betreten oder durch beauftragte Personen betreten zu lassen.

5 Untervermietung und Gebrauchsüberlassung an Dritte

1. Der Mieter darf ohne ausdrückliche Erlaubnis des Vermieters die Mietsache nicht untervermieten oder einem Dritten zum Gebrauch überlassen.

2. Dem Mieter ist es nicht erlaubt, mehr als dreißig Personen gleichzeitig den Aufenthalt in den Mieträumen zu gestatten, wenn nicht anders vereinbart.

3. Der durch einen Vorhang abgegrenzet Bereich im großen Studioraum gehört auf keinen Fall zur Mietsache und darf nicht betreten werden.

6 Instandhaltung / Mängel der Mietsache

1. Die Räumlichkeiten gelten als in einwandfreien Zustand übernommen, soweit etwaige Mängel bei der Übergabe nicht beanstandet werden. Der Mieter hat dem Vermieter alle während der Mietzeit eintretenden Schäden und Verluste unverzüglich mitzuteilen. Die Haftung des Vermieters auf Schadensersatz wegen eines Mangels der Mietsache oder wegen Verzugs mit der Beseitigung eines Mangels ist ausgeschlossen.

2. Für eintretende Mängel während der Mietdauer wie:

Stromausfall

Wasserschaden

Ausfall der Heizung

Ausfall von elektrischen Geräten

haftet der Vermieter auf keinen Fall, auch wenn dadurch eine weitere Nutzung des Studios unmöglich ist.

3. Der Mieter haftet für alle Schäden die an den Mietsachen entstehen auch wenn diese Schäden durch einen Gehilfen, Auszubildenden, Assistenten und sonstigen Beauftragten entstehen.

4. Etwaige Mängel im Studio-16 sind vom Mieter sofort zu melden und er ist verpflichtet alles Zumutbare zu tun, damit  ein Schaden so gering wie möglich gehalten werden kann.

7 Rückgabe der Mietsache

1. Die vereinbarte Mietzeit ist strikt einzuhalten. Der Mietgegenstand muss im Originalzustand, besenrein und aufgeräumt zurückgegeben werden. Der Vermieter behält sich vor, dem Mieter nach der Rückgabe erforderliche Wiederherstellungs- und Reinigungsarbeiten in Rechnung zu stellen.

2. Kommt der Mieter mit der Räumung und Herausgabe in Verzug, so haftet er dem Vermieter auf sämtliche dadurch verursachten Schäden, insbesondere auf den Ersatz des Schadens, der wegen der nicht rechtzeitigen Raumüberlassung an eine nachfolgende Vermietung eingetreten ist.

8 Haftung

1. Der Mieter handelt nach Übernahme der vermieteten Räume auf eigene Verantwortung. Der Vermieter haftet nicht für die Beschädigung oder den Diebstahl von Sachen, die der Vermieter eingebracht hat. Der Mieter haftet für alle während der Mietdauer entstandenen Schäden, auch für Zufalls- und Transportschäden, mit Ausnahme von Schäden aus Abnutzung durch den vertragsmäßigen Gebrauch. Der Mieter haftet auch für Personen und Sachschäden, die durch ihn persönlich, seine Mitarbeiter oder Besucher entstehen. Der Mieter stellt uns gegenüber Dritten von der Haftung für derartige Schäden frei.

2. Der Vermieter haftet nicht für den Produktionsausfall des Mieters, für Schäden an seiner mitgebrachten Ausrüstung,  für Personenschäden, ausgelöst z.B. durch Stromausfall, Wasserschäden, Lärmbelästigung, Heizungsausfall und anderen Gründen.

Aus Sicherheitsgründen müssen bei mehrtägigen Vermietungen bei Verlassen der Räume alle Elektrogeräte vom Stromnetzt getrennt werden.

9 Buchung und Stornierung

1. Aus einer Terminvormerkung kann kein Anspruch auf Abschluss eines Mietvertrages hergeleitet werden. Der Vertrag wird erst mit der Annahmebestätigung des schriftlichen Vertragsantrags des Kunden wirksam.

2. Der Mieter hat die Möglichkeit zur Stornierung einer bereits bestätigten Anmietung.

Im Falle einer Stornierung werden dem Mieter Stornierungskosten wie folgt in Rechnung gestellt:

– bis 14 Tage vor Mietbeginn: kostenfrei

– bis 7 Tage vor Mietbeginn: 20 %

– bis 2 Tage vor Mietbeginn: 50 %

– danach: 100 %

10 Telefon/Internetnutzung

1. Das Telefon darf für kostenlose Anrufe innerhalb Deutschlands genutzt werden. Anderweitige Nutzung wird dem Kunden in Rechnung gestellt.

2. Das Internet darf nur für die gesetzlich erlaubten Dienste genutzt werden. Andersweitige Dienste wie Pornoseiten, Glückspiel, Kostenpflichtige Seiten werden dem Kunden in Rechnung gestellt und kommen eventuell zur Anzeige.

11 Internetseite

1. Wir distanziere uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf der gesamten Webseite incl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen. Sollten Inhalte dieser Internetangebote gegen geltendes Urheberrecht oder das Markengesetz verstossen, werden diese auf Hinweis schnellstmöglich entfernt.

12 Sonstige Vereinbarungen

1. Der Mieter hat sich gegenüber dem Vermieter auf dessen Verlangen durch die Vorlage eines Ausweises zu identifizieren. Der Vermieter ist berechtigt, zur Klärung eventueller nachträglicher Ansprüche die persönlichen Daten des Mieters in seinen Unterlagen aufzubewahren.

2. Andere Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Berücksichtigung. Es wird diesen hiermit ausdrücklich widersprochen.

3. Nachträgliche Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages gelten nur bei schriftlicher Vereinbarung. Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen, so soll die entsprechende gesetzliche Regelung an deren Stelle treten, alle anderen Punkte sind davon nicht betroffen und gelten weiter.

13 GERICHTSSTAND

Gerichtsstand für diesen Vertrag ist München.

Ansprechpartner und verantwortlich für die Inhalte im Sinne des Presserechts und des §6 Mediendienste-Staatsvertrags:

Steuernummer: 146/402/41798

Betreiber/Anbieter/Webmaster: Birgit Nitzsche